13. April, endlich ist es soweit!

aufgeräumt
aufgeräumt

Die ganze Woche hindurch war es ziemlich unsicher, ob wir das geplantes Vorhaben am Samstag umsetzen können, es war regnerisch und kalt. Aber dann plötzlich schien der Frühling doch noch angekommen zu sein, das Wetter spielte mit, der Garten konnte bearbeitet werden. Freude herrscht!

 

Als absoluter Gartenneuling bin ich gespannt, inwieweit sich meine Vorstellungen bzgl. der Gestaltung (viele Blumen!) und der Erträge (Gemüse) realisieren lassen.

 

Ausgerüstet mit vielen Tipps von Hobbygärtner, Gartenbücher aus der Bibliothek, einigen Artikeln aus dem Netz  und ganz viel Freude und Enthusiasmus starte ich das Experiment "Garten".

startklar
startklar

Mit vereinten Kräften haben wir den Garten in 4 Stunden vom "Winter" befreit. Das Unkraut wurde entfernt, das Tomatenhaus ausgeräumt, der Kompost verteilt und ein neuer Komposthaufen angelegt.

Der Ästehaufen hinter dem Gartenhaus wurde verbrannt, das Gartenhaus entrümpelt, der Handrasenmäher zusammengebaut und ein erster Schnitt ausporbiert. Ergebnis: funktioniert einwandfrei :-)

 

Der nächste Schritt ist nun das Aussähen und Einpflanzen der verschiedenen Gewächse. Die Kapuzinerkresse ziehe ich daheim in der warmen Stube bereits vor und hoffe, sie anfangs Mai auspflanzen zu können. Nebst den Blumen sind geplant: Kopfsalat, Radieschen, Tomaten, Lauch, Kartoffeln, Zughetti und Kürbis. Dazu noch ein Kräutergarten mit Salbei, Schnittlauch, Basilikum und Petersilie. Vielleicht ergänze ich die Johannisbeeren noch mit einem zweiten Strauch (einer ist bereits da).

 

Übrigens: so hat es vorher ausgesehen :-)

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.